Neuigkeiten

Führung der Generation Y

2018-10-25 10:59
 
Wie ein Wirbelwind kam der Referent Philipp Hahn beim Co-Create Treffen der Vertriebsleiter vor kurzem in München.
 
Er zerpflückte die alten Sichtweisen auf Führung und das  - oft gescholtene - Verhalten der Generation Y. 
Mit viel Energie und ganz ohne Schlaumeierei zeigte er neue Perspektiven im Umgang mit der nächsten Generation an Mitarbeitern und Führungspersonal auf. 
 
Er selbst kann aus eigener Erfahrung sprechen, als Unternehmer und Berater der großen Führungspersönlichkeiten unserer Zeit.
 
Philipp, der jeden sofort duzt, gelingt es durch seine Offenheit und Authentizität eine echte Beziehung zum erstaunten Publikum herzustellen. 
Seine Botschaften sind klar, absolut nachvollziehbar und erfordern den Willen zur Veränderung. 
Beispiele: Influencer in Unternehmen aufbauen, Wissen und Erfahrungen teilen, mehr vernetzen in Europa, mehr Freiheit bei der Zeiteinteilung, adaptives Lernen, Toleranz und vieles mehr. 
Man muss ihn erleben. Das ist übrigens auch eine Botschaft: Erlebnisse „branden“ unser Gehirn und verursachen unser Verhalten; jedoch sollten wir dafür mehr verantwortlich sein. 
 
Ein Gefühl von positiv-energiereichem Aufbruch macht sich breit – auch sichtbar an den Mitgliedern, die sich in der Pause noch offener und begeisterter als sonst miteinander austauschen. 

Die Teilnehmer sagten u.a.: Macht wach, man hat auch einiges gehört, Dramaturgie war sinnvoll, man denkt anders darüber nach, auch die junge Generation mehr fördern, wie geht man mit unterschiedlichen Generationen und Charakteren um.

Sehr interessant, gedanklich paar Türen geöffnet, ich sehe es kundenspezifisch, auf unterschiedliche Lebensweisen, Werte eingehen – auch im Marketing.

Super spannender Vortrag, Philipp hat provoziert, man kann viel umsetzen.

Zurück