Neuigkeiten

Networking bei Co-Create: Wertvoller Austausch in Krisenzeiten

2020-03-24 18:00


Wie kann ich als Führungskraft in dieser Lage mein Team motivieren? Wie verhindere ich Panikreaktionen? Wie gehen wir mit Kurzarbeit um? Welche Maßnahmen müssen jetzt umgesetzt werden? Wie überstehen wir die nächsten Wochen und Monate? Das sind nur einige der drängenden Fragen, die unsere Mitglieder gerade bewegen. In den meisten Unternehmen herrscht jetzt Ausnahmezustand. So etwas, das sagt selbst die Kanzlerin, haben wir seit dem zweiten Weltkrieg noch nicht erlebt.


Führung ist gefragt

Jetzt ist Führungsstärke erforderlich und auch kraftvolle Initiative. Eine solche Situation erfordert entschlossenes Handeln, ohne in Panik abzudriften. Auch ein allzu entspanntes „Weiter-so“ kann sich wohl kein Unternehmen und kein verantwortungsvoller Manager leisten.

Doch wie soll man im Detail agieren, wie können die vielen Herausforderungen unterschiedlichster Art bewältigt werden?


Ein Austausch unter Gleichgesinnten ist gerade jetzt wichtig und wertvoll.

In den Co-Create-Gruppen absolvieren wir unsere Meetings jetzt auch online – verkürzt, prägnant und auf den Punkt gebracht.

Damit schaffen wir eine kurze Verschnaufpause für das Agieren im Unternehmen und bieten eine Plattform für Manager, um die eigenen Erfahrungen in der momentanen Krise vertrauensvoll auszutauschen, Maßnahmen zu diskutieren und Lösungen zu erörtern.


Nicht jede Branche ist gleich schwer betroffen

In kurzer Zeit haben wir bei unserem aktuellen Meeting heute bereits gute Ideen austauschen und Einblicke in die unterschiedlichsten Branchen gewinnen können. Dabei konnten wir feststellen, dass unterschiedliche Branchen natürlich auch sehr unterschiedlich betroffen sind. Das war zu erwarten, jedoch bietet der konkrete Austausch unter den Mitgliedern einen wertvollen Perspektivenwechsel und damit vielleicht sogar einen Wettbewerbsvorsprung vor anderen Marktteilnehmern. Einige Entwicklungen können ja auch durchaus – zeitverzögert – auf andere Branchen zutreffen. Mit dem vertrauensvollen Austausch und dem Wissen ist man dann besser gewappnet.


Überraschende Erkenntnisse – jede Krise bietet auch Chancen

Es gibt auch positiv überraschende Erkenntnisse. So wird zum Beispiel von vielen Co-Create-Mitgliedern berichtet, dass das Homeoffice von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern effizient, produktiv und kreativ genutzt wird.

Außerdem kann jetzt auch die Zeit genutzt werden, lange aufgeschobene, nicht dringende aber doch nicht unwichtige Themen anzupacken – wie zum Beispiel die neue Software einführen und dazu gleich auch Schulungen anbieten; den Auftritt der Homepage verbessern – vielleicht sogar ein paar Videos dafür drehen; verschobene Online-Schulungen durchführen; mit Kunden kommunizieren und diese mit ins Boot nehmen, um deren Ansprüche noch besser zu verstehen und nach der Krise diese Erkenntnisse umzusetzen – das ist im Übrigen auch ein agiler Ansatz.

Wie sieht es mit strategischen Fragen aus? Oder mit der Frage nach dem Sinn mancher Produkte, Dienstleistungen und Angebote – hier könnte man auch einmal gründlich und kritisch ausmisten. Das bringt Klarheit.


Resilienz in der VUCA-Welt

Wer mit Resilienz und VUCA bisher noch wenig zu tun hatte – spätestens jetzt sind wir alle damit konfrontiert. Volatil, Unsicher, komplex (Complex) und mehrdeutig (Ambiguity) ist die Situation in der Corona-Krise allemal – geradezu ein Paradebeispiel für die VUCA-Welt. Wer jetzt Resilienz beweist, hat die Nase vorn. Im Wörterbuch steht für Resilienz: „psychische Widerstandskraft; Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen“ (duden.de).

Manch eine Psychologin oder Beraterin sehen in dem Begriff wohl sogar die Fähigkeit, aus einer Krise gestärkt hervorzutreten. Wohin tendieren Sie? Wes Geistes Kind sind Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen? Nicht Jeder ist gleich und dies erfordert eine unterschiedliche Herangehensweise. Während eine Kollegin die knallharten Fakten braucht, um sich auf die kommenden Tage und Wochen vorzubereiten, ist für einen anderen Mitarbeiter jetzt ein behutsameres Vorgehen wichtig, um nicht in Panik zu verfallen. Ein guter Leader kennt sein Team und auch diese individuelle Kommunikation ist Teil einer professionellen Krisenbewältigung.

In diesem Sinne – wir halten zusammen mit Ihnen die Nase im Wind und fahren auf Sicht. Mögen wir das Beste aus dieser Krise machen und gestärkt aus ihr hervorgehen.


Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: cher@co-create.de | 040 609468-928

 

Zurück